Ahnengeschichte

Biografie von Paul Dinter vorgestellt

Am 11. Juni 2022 wurde in der Paul-Dinter-Halle offiziell das Buch „Paule“ vorgestellt. Raimund Dinter, Autor der Biografie, hatte zu einem bunten Abend in die Mehrzweckhalle nach Königs Wusterhausen eingeladen. Gefeiert wurde außerdem das 20-jährige Bestehen der Mehrzweckhalle.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Autor, ergriffen die KWer Bürgermeisterin Michaela Wiezorek und der Landrat des Landkreises Stefan Loge nacheinander das Wort, um die Bedeutung der Halle für die Stadt und deren Namensgeber zu würdigen.

Raimund Dinter hatte einige Weggefährten Paul Dinters eingeladen. Neben Täve Schur konnten unter anderem auch Detlef Zabel, Rolf Töpfer und Siegfried Wustrow begrüßt werden. Täve Schur hielt eine kurze Rede zu Ehren Paul Dinters und plauderte im Anschluss an den Festakt aus dem Nähkästchen und sorgte für gute Stimmung unter den 150 Gästen. Die ehemaligen Radsportstars der DDR gaben viele Autogramme. In einer kleinen Ausstellung wurden Exponate aus der aktiven Fahrerzeit Paul Dinters gezeigt, wie z.B. sein damaliges Friedensfahrtrad, das blaue Trikot von 1953 oder das Trikot der damaligen DDR-Nationalmannschaft. Schautafeln mit zahlreichem historischen Bildmaterial gaben Einblicke in das Leben Paul Dinters.

Nach kurzen Filmausschnitten zur DDR-Rundfahrt und der erfolgreichen Friedensfahrt 1953, wurden einige kurze Kapitel aus dem Buch von Raimund Dinter und mir vorgelesen.

Das Buch ist für 15 Euro im örtlichen Buchhandel oder beim Autor unter raimund.dinter (at) gmx.de direkt zu erwerben.

Es lohnt sich auf jeden Fall.


Bild: Buchdeckel des Buches


Beitrag veröffentlicht

in

,

von

Schlagwörter: