Aufwändige Grabmale

Familiengrab Hachmann in Oeventrop-Arnsberg

Grabstätte Hachmann in Oeventrop 1921; Foto im Besitz der Familie

Für eine Bauernfamilie in Oeventrop-Arnsberg fertigte Dorls 1921 ein Grabmal an, von dem ein Modellfoto vorliegt. Dieses Modell ist offensichtlich aus Ton gefertigt.
Die abgebildete linke Person stellt mit Sicherheit den auferstandenen Jesus dar. Auf dem Foto ist außerdem über der rechten Person undeutlich der Name Kleophas zu erkennen. Kleophas, meist aber Kleopas, ist einer der Jünger, die auf dem Weg nach Emmaus dem auferstandenen Jesus begegneten. Der zweite Jünger ist in der Bibel nicht näher benannt. Die Darstellung auf dem Grabmal könnte die Szene sein, als die beiden Jünger Jesus einluden, mit ihnen die Nacht in Emmaus zu verbringen.
Rechts unten ist das Modell mit I.Dorls signiert.
Nach einigen Recherchen konnte ich feststellen, das Grabmal existiert heute noch auf dem Friedhof.

 

Grabmal Hachmann 2017; Foto: U.W. Oeventrop

Kontakt



Sie erklären sich mit dem Absenden des Kontaktformulares damit einverstanden, dass Ihre eingegebenen Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. (Widerrufshinweise und weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.)