Ahnengeschichte

Lychen

Hl. Geist Kapelle – Lychen

Altarraum 2017; Foto: Konstantin Manthey

Die katholische Heilig Geist Kapelle ist eine kleine Kirche, die nach Plänen von Carl Kühn gebaut und am 10. Juni 1934 vom Berliner Bischof Nikolaus Bares geweiht wurde.

Auch bei der Ausstattung dieser Kirche griff Kühn auf seine altbewährten Gestalter zurück, Carl Busch und Josef Dorls. „Die Kirche war dem Hl. Geist geweiht. Taube u. Crucifixus stammen von dem Bildhauer Dorls Berlin. Bauentwürfe vom Diözesan Baurat C. Kühn. Die Kirchenfenster von Busch Berlin.“[1] Viel knapper konnte man es nicht formulieren.

Die Werke von Dorls sind bis heute erhalten.

 

 


 

 

 

 

 

 


[1] Kirchenchronik Hl. Geist, Seite 55, in Kopie von Konstantin Manthey