Familie Klein aus dem Rheinland
19. Januar 2022
0

Drei neue Generationen hinzugefügt

Eine Familienlinie, die ich bisher so gut wie gar nicht bearbeitet habe, ist die der Familie Klein. Die Familienlinie Klein ist die großväterliche Seite mütterlicherseits meiner Frau.

Gesicherte Angaben zu dieser Familie hatte ich aus einer Ahnentafel und einem Familienstammbuch. Demnach wurde der Urgroßvater meiner Frau, Wilhelm Klein, 1906 in Großbüllesheim, heute Stadtteil von Euskirchen, geboren. Seine Eltern waren Johann Josef Klein und Elisabeth Goldbach. Die Eheleute Klein/Goldbach hatten mindestens neun Kinder, die zwischen 1897 und 1914 geboren wurden. Die letzten vier Kinder kamen in Neurath bzw. Lechenich zur Welt. Johann Josef Klein war von Beruf Maschinenschlosser und kam irgendwann nach 1914 nach Zeesen/Steinberg bei Königs Wusterhausen, wo die Familie ein kleines Häuschen bezog. Beide Eheleute verstarben hier Anfang der dreißiger Jahre. Die Familie war katholisch.
Die letzten bisher bekannten Vorfahren der Familie Klein waren der Heiratsurkunde Klein/Goldbach zu entnehmen. Vater des Bräutigams war der Schneider Heinrich Klein, die Mutter hieß Elisabeth Agnes Gentgen.

Durch einen Zufall bin ich darauf gestoßen, dass die Stadt Euskirchen ihre Standesamtsregister indiziert hat und man diese online durchsuchen kann. Gegebenenfalls kann man dann eine gezielte Anfrage nach Urkunden beim Stadtarchiv Euskirchen in Auftrag geben.
Meine online durchgeführten Abfragen ergaben, dass Heinrich Klein am 22. April 1836 in Großbüllesheim als Sohn von Johann Klein und Maria Margaretha Stärk (auch Stark) geboren wurde. Auch die Ehe der Eltern fand sich im Register. Die Ehe Klein/Stärk wurde 1829 im Standesamt Cuchenheim (heute Stadtteil von Euskirchen) geschlossen.
Bei den Mormonen konnte ich mir mit dieser genauen Datumsangabe dann die Heiratsurkunde bestellen. Daraus ergab sich, dass Johann Klein um 1804 in Esch (südlich von Euskirchen) geboren wurde. Er verdiente sein Geld als Tagelöhner. In der Heiratsurkunde waren auch seine Eltern angegeben.
Vater von Johann Klein war der Tagelöhner Mathias Klein, seine Mutter hieß Gertrud Nickel. Deren Eheschließung, 1801 in Ollheim, ließ sich in den Datenbanken von familysearch und ancestry finden. Auch hier waren wieder die Eltern angegeben. Mit diesen Angaben konnte ich Geburtsdatum und Ort des Mathias Klein herausfinden. Mathias Klein wurde 1777 in Merten (Bornheim) als Sohn von Konrad Klein und Gertrud Beyerl geboren.
Dank der online gestellten Standesamtsregister und der Datenbanken von familysearch und ancestry konnte ich so innerhalb von wenigen Tagen drei weitere Generationen der Familienlinie Klein der Ahnentafel meiner Frau hinzufügen. Ein großartiges Ergebnis, diesmal mit vergleichsweise geringem Aufwand.

Auch die Linie der Familie Goldbach ließ sich noch weiter zurückverfolgen. Dazu später mehr.


Foto: Vermutlich Anfang 1920er Jahre. Johann Josef Klein stehend am Motorblock, Elisabeth Goldbach links daneben. Wilhelm Klein steht als zweiter rechts neben dem Vater. Quelle: Familienarchiv

Kontakt



    Sie erklären sich mit dem Absenden des Kontaktformulares damit einverstanden, dass Ihre eingegebenen Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. (Widerrufshinweise und weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.)