Antwort vom Bundesarchiv
29. April 2021
0

Nach vergleichsweise kurzem Warten erhielt ich gestern Antwort vom Bundesarchiv auf eine von mir gestellte Anfrage. Ich hatte am 9. September 2020 Antrag auf Auskunft über den militärischen Werdegang des Großvaters meiner Frau, Johannes Schmeißer, bei der Wehrmacht gestellt. Die Recherchen des Bundesarchives bestätigten nun die mündlich überlieferten Aussagen, dass Johannes Schmeißer während des II. Weltkrieges bei einer Pioniereinheit eingesetzt war.
Die Bestände der Deutschen Dienststelle (WASt) sind vor einiger Zeit in den Verantwortungsbereich des Bundesarchivs übergegangen.

Frühere Anfragen meinerseits hatten zuletzt eine Bearbeitungszeit von mehr als eineinhalb Jahren. Umso erfreuter war ich nun, bereits nach etwa sieben Monaten eine Antwort zu bekommen. Als Kopie erhielt ich eine Karteikarte aus der Personenkartei der Deutschen Dienststelle, auf der neben der Erkennungsmarkennummer auch Truppenzugehörigkeiten und Verwundungen verzeichnet sind.

Die Karteikarte bietet nun genug Anhaltspunkte für weitere Forschungen zu den einzelnen Truppenteilen, bei denen Johannes Schmeißer eingesetzt war oder auch zu den Einsatzorten. Nach Abschluss dieser Forschungen werde ich die Ergebnisse hier bekannt geben.

Kontakt



    Sie erklären sich mit dem Absenden des Kontaktformulares damit einverstanden, dass Ihre eingegebenen Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. (Widerrufshinweise und weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.)