Allgemein
Seyer aus Holzhausen
20. Oktober 2019
0

Ein hoch gestecktes Ziel meinerseits ist es, zwei noch getrennte Seyerfamilien, zusammen zu führen. Die eine Familie ist meine eigene Sippe, die sich auf Jochim Seyer gründet, der 1731 in Abbendorf heiratete.
Die andere Familie ist die Seyersippe, die ihren Ursprung in Holzhausen hat. Ursprung dieser Sippe könnte Casper Joachim Seyer sein, der vor 1702 geboren wurde. Den Namen Seyer findet man dann recht häufig in den Kirchenbüchern von Holzhausen, die Zusammenhänge sind von mir gut erforscht. Interessanter Weise ging ein Teil der Familie dann später auch nach Sieversdorf und die umliegenden Dörfer, etwa zur gleichen Zeit, als auch meine Vorfahren sich in Jühlitz/Friedrichsdorf niederließen. Die Seyers aus Holzhausen lassen sich über verschiedene Linien bis in die heutige Zeit nachweisen.
Ich vermute als Bindeglied beider Familien einen Philipp Seyer, der in Legde beheimatet war und dort auch starb, ursprünglich aber aus Holzhausen stammte. Legde ist der Nachbarort von Abbendorf. Es wäre doch sehr zufällig, wenn mein Jochim Seyer in Abbendorf heiratete, aber nichts mit den Seyers aus Legde zu tun haben sollte.

Allein, es fehlt die genaue Verbindung.

Kontakt



Sie erklären sich mit dem Absenden des Kontaktformulares damit einverstanden, dass Ihre eingegebenen Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. (Widerrufshinweise und weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.)