Allgemein
Neues bei ancestry
24. Juni 2020
0

In dieser Woche wurde von einem Forscherkollegen die Meldung weitergeleitet, dass ancestry die Standesamtsregister von Berlin bis 1936 freigegeben hat. Das betrifft allerdings auf Grund der gesetzlichen Sperrfristen nur die Heiratseinträge. Somit sind jetzt die Jahrgänge von 1874 bis 1936 online durchsuchbar. Die Register sind indexiert, allerdings sollte man immer mehrere Schreibweisen von Familiennamen ausprobieren. Für das Durchsuchen der Einträge benötigt man jedoch ein Abo bei ancestry.

Ab etwa 1920 sind in den Registern die Eltern leider nicht mehr angegeben, was eine mögliche Zuordnung von Funden erschwert.

Egal, ich habe schon wieder zahlreiche Heiraten zuordnen können. Auch Heiraten der älteren Geschwister meiner Großväter konnte ich jetzt finden. Das hilft weiter, fehlende Angaben in meiner Chronik zu ergänzen.

Kontakt



Sie erklären sich mit dem Absenden des Kontaktformulares damit einverstanden, dass Ihre eingegebenen Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. (Widerrufshinweise und weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.)