Ahnengeschichte

Neueinstellung in die Datenbank

Heute habe ich alle von mir erfassten Seyer oder Seier und deren Ehepartner, die noch nicht zu meiner Familie zuzuordnen sind, in die Datenbank eingespielt.
Dazu habe ich mehrere Quellen ausgewertet. Unter anderem hatte ich Einsicht in die Kirchenbücher von Holzhausen, Friedrichsdorf/Sieversdorf und die umliegenden Dörfer. Diese Bücher sind im Evangelischen Landeskirchlichen Archiv Berlin auf Mikrofiche einzusehen

Weiterhin habe ich die verfügbaren Standesamtsregister des Landkreises Ostprignitz-Ruppin, die kostenpflichtig auf ancestry einzusehen sind, ausgewertet.

Zahlreiche Funde von Seyer lassen sich auch aus den Standesamtsregistern Berlins, die kostenpflichtig auf ancestry einzusehen sind, nachweisen.

Auch viele Mitforscher aus verschiedenen Foren und Mailinglisten lassen mir immer wieder Zufallsfunde zukommen, die ich versuche, den jeweiligen Familien zuzuordnen. Vielen Dank dafür.
Ich hoffe, dass ich es irgendwann schaffen werde, beide Seyersippen zu verbinden.


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter: